Aufregende Woche

Was für eine Woche!
Die Veröffentlichung meiner Plitsch war aufregend und erleichternd zugleich. Nach der ersten überwältigenden Freude dann die Überlegung: Wann und wo werde ich Lesen. Ich habe Listen erstellt, Telefonanrufe und Besuche gemacht. Über das Ergebnis kann ich mich nur freuen. Die Buchhandlung Esser in Kaarst stand meiner Anfrage sehr positiv gegenüber, einen Lesetermin habe ich allerdings noch nicht. Auch die Bücherei Mettmann wird sich zwecks Terminabsprache bei mir melden und die Stadtbücherei Mönchengladbach hat mir nicht nur einen Termin zugesagt, nein, sie waren so begeistert vom Buch, dass es gleich eingepflegt wurde und nun bereit liegt zur Ausleihe. Ich freue mich wahnsinnig und versuche all die neuen Dinge, die auf mich einströmen zu verarbeiten. Mein Kopf ist voll und ich ziehe mich zwischendurch zum Malen zurück, um neue Kraft zu schöpfen. Ein Medialer-Werbeplan ist auch ausgearbeitet, so bald es spruchreif ist, dazu mehr. Kleiner Wehrmutstropfen: die Lesezeichen und Flyer sind noch nicht angekommen. Auch da heißt es: dranbleiben.
Eine weitere große Freude für mich ist die Aufnahme in den WAV - Westdeutscher Autorenverband. Dort werde ich dann am 21. November auch eine eigene Lesung bestreiten mit Texten aus meinem Buch "Sichtweisen - Die dritte Seite der Medaille".
Jetzt heißt es erst einmal Sonne tanken und frische Energie schöpfen!
Ich wünsche Allen eine wunderbares Wochenende!

 Ina



Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Einladung zu Blauen Stunde

Der Riss - Ein Gedicht